Mappus-Eskalation bei Stuttgart-21-Protest – spontane Solidaritätskundgebung

[ 30. September 2010; 18:00 bis 18:30. ] Die Medien berichten: Die heutigen Proteste gegen die Abholzung des Stuttgarter Schlossparks – Teil der Vorbereitungen für Stuttgart 21 – wurden gewalttätig auseinandergetrieben.

Ohne Not und mit fragwürdigen Methoden werden hier vollendete Tatsachen – Reizgas, Wasserwerfer und Prügel auch gegen SeniorInnen und Kinder – geschaffen. Wir wollen unseren spontanen – lautstarken und friedlichen – Protest gegen […]

>> Weiterlesen <<

Demo für den Atomausstieg in Breisach

[ 4. Oktober 2010; 18:00; ] Wir sind mit der Atompolitik der Regierung nicht einverstanden

Bürgerliches Aktionsbündnis für den Atomausstieg fordert: Atomkraftwerke abschalten!

Dafür demonstrieren wir in Breisach!

Kommt zur Montagsdemonstration am 04.10.2010 in Breisach

Start um 18.00 Uhr am Kugelbrunnen auf dem Neutorplatz

Zugverlauf: Rheinstrasse-Gutgesellentorplatz-Münsterbergstrasse-Radbrunnenallee-Goldengasse-Langer Weg-Rheintorplatz-Rheintorstrasse-Kupfertorstrasse-Gutgesellentorplatz-Neutorstrasse-Neutorplatz (Ende)

Organisation: Dr. Petra Breitenfeldt

>> Weiterlesen <<

Veranstaltung: Rente mit 67? Armut im Alter? Hartz IV?

[ 21. Oktober 2010; 19:00 bis 21:00. ] Rente mit 67? Armut im Alter? Hartz IV? Sieht so die Zukunft der sozialen Sicherung in Deutschland aus?

Lebens- und Arbeitsbedingungen in unserem Land verändern sich gravierend. Arbeitsverträge sind befristet, Erwerbsbiographien oftmals unterbrochen und gleichzeitig leben wir glücklicherweise immer länger. Die sozialen Sicherungssysteme, gedacht für Menschen, die ihr Leben lang ununterbrochen arbeiten, sind nicht mehr […]

>> Weiterlesen <<

Samstag in Berlin gegen die Renaissance der Atomenergie auf die Straße gehen!

[ 18. September 2010; 03:00 bis 23:59. ] Ein breites Bündnis mobilisiert für diesen Samstag, den 18. September dafür, in Berlin laut und in großer Zahl deutlich zu machen, dass der „Ausstieg aus dem Ausstieg“ mit uns nicht zu machen ist – ganz egal, in welchem Verhältnis Merkel zu den vier großen Atomkonzernen steht.

Oder wie es auf der Seite des Landesverbands heißt:

Die Mehrheit […]

>> Weiterlesen <<